| 12.07 Uhr

Aus dem Blog der Rundschau-Redaktion (36)
"Wuppertal, du hast es besser ..."

Das Mammut-Projekt Stuttgart 21 im Überblick – siehe oben. Dagegen ist der Döppersberg harmlos. FOTO: Roderich Trapp
Wuppertal / Stuttgart. Sie sind der Auffassung, Wuppertal hätte eine Großbaustelle und leide darunter? Dann fahren Sie mal nach Stuttgart. Rundschau-Redakteur Roderich Trapp war da vorige Woche und hat nicht schlecht gestaunt. Gegen das, was die Schwaben da in ihrer Innenstadt veranstalten, ist das Döppersberg-Projekt ein Einfamilienhaus-Bau. An zwölf zentralen Stellen der City wird im Rahmen von "Stuttgart 21" (im Amtsdeutsch: Bahnprojekt Stuttgart-Ulm) die halbe Stadt umgegraben.

Verkehr kann hier nach dem dem ersten flüchtigen Eindruck eigentlich nur noch in den Betten stattfinden. Auf der Straße geht dagegen nichts mehr. Und das nicht nur innerhalb der City: Kollegen, die zum Handball-Gastspiel des BHC im Ländle leichtsinnigerweise mit dem Auto anreisten, brauchten für die letzten hundert Kilometer Richtung Stuttgart genauso lange wie für die 300 davor.

Insofern gibt's einen kleinen Trost für die Niederlage, mit der die Löwen aus Stuttgart zurückkamen: Bis in der Sieger-City wieder halbwegs normale Zustände herrschen, sind wir mit dem Döppersberg dreimal fertig.

 

 
купить диплом в москве

接触