| 10.00 Uhr

Alles Mögliche aus der Wuppertaler Gastronomie
What’s new, what’s zu?

Alles Mögliche aus der Wuppertaler Gastronomie: What’s new, what’s zu?
Seit Freitag vergangener Woche am Start ist das „Burgermarkt“-Team am Kipdorf 33, dem früheren Standort des „Workeat“. FOTO: Simone Bahrmann
Wuppertal. Wieder mal ist viel passiert: Lino ist wieder da! Bei Essen und Trinken am Brill an der Ecke Bayreuther und Funckstraße im unteren Briller Viertel hat eine Wuppertaler Gastro-Legende seit ein paar Wochen Küche und Service in die Hand genommen: Lino Monticciolo, der zuletzt in Remscheid aktiv war, und sein Team bieten Pizza, Pasta, Fisch und Fleisch auf klassisch italienische Art.

Nicht so gut lief es für den Dorrenberger Hof an der Baumeisterstraße 14 oben an der Hochstraße: Das Restaurant ist – wie es an der Tür und im Internet heißt – "wegen eines technischen Problems bis auf Weiteres geschlossen".
Auf dem Weg von dort runter in die Stadt kommen wir an der Bude vorbei: Die Adresse für "Fritten und Wurscht" an der Hochstraße 51 hat die Segel gestrichen. Jetzt geht's hier darum, ein neues Konzept auf die Beine zu stellen: Angeblich soll dort "was mit Pasta" einziehen ...

Apropos einziehen: Im Kipdorf 33, gleich beim "Rex"-Kino, brennt wieder Licht. Kurz nach dem "Workeat"-Ende hat hier gerade der Burgermarkt seine Tür geöffnet. Und was es dort (hauptsächlich) gibt, ist leicht zu erraten!
Eine (Schönheits-)Pause macht dagegen das asiatische Wu Ji-Restaurant in der Bankstraße 4: Das Lokal ist zurzeit wegen Renovierung geschlossen.
Wieder was Neues gibt's dagegen unweit von dort: An der Neumarktstraße 29 hat soeben das A la Plancha eröffnet. Die Devise lautet kurz und bündig "Frisch auf den Grill".

Und – haben Sie jetzt Lust auf noch viel mehr Wuppertal-Gastronomie bekommen? Dann unser Tipp: Im aktuellen Heft von So schmeckt Wuppertal 2017/2018!, dem schon dritten Gastro-Guide der Rundschau, stecken 114 Restaurant-Tests und zahlreiche andere kulinarische Facetten auf 180 Seiten. Zu haben für 5 Euro im Zeitschriften- und Buchhandel, in allen Akzenta-Filialen, bei Rundschau Reisen (Werth 94), Top Reisen in der Rathaus Galerie und beim Rundschau-Verlag am Johannisberg 7.

Das neue Heft. FOTO: Rundschau
Die Rundschau-Radrunde
 
 
https://topobzor.info

profvest.com/2017/05/resonance-capital-otzivi-obzor.html

читайте здесь