| 12.59 Uhr

Bethesda Geburtshilfe
Isabella heißt das 1.000. Baby

Bethesda Geburtshilfe: Isabella heißt das 1.000. Baby
Isabella wurde am 14. Dezember um 6.45 Uhr geboren, wiegt 3.250 Gramm und ist 53 Zentimeter groß. Von li.: Vater Brain und Mutter Virginia Sieger und Prof. Dr. med. Jürgen Hucke, Chefarzt der Klinik für Frauenheilkunde und Geburtshilfe im Agaplesion Bethesda Krankenhaus Wuppertal) FOTO: Bethesda Agaplesion
Wuppertal. Stolz halten die Eltern Virginia und Brian Sieger ihre kleine Tochter in den Armen. Nicht nur für die Familie ist die kleine Isabella ein vorzeitiges Weihnachtsgeschenk. Auch für das gesamte Ärzte- und Hebammenteam ist sie etwas Besonderes: Isabella ist das 1000. Baby, das in diesem Jahr im Agaplesion Bethesda Krankenhaus Wuppertal geboren wurde.

"Der Anstieg der Entbindungen bei uns zeigt zum einen den demografischen Wandel, aber eben auch die Zufriedenheit mit unserer Arbeit. Das macht uns auch ein klein wenig stolz", erläutert Prof. Dr. med. Jürgen Hucke, Chefarzt der Klinik für Frauenheilkunde und Geburtshilfe am Agaplesion Bethesda Krankenhaus, und gratulierte persönlich der jungen Familie.

Das gemeinnützige Agaplesion Bethesda Krankenhaus im Westen der Stadt Wuppertal hat frühzeitig auf den Baby-Boom reagiert: Mit dem Ausbau drei neuer Kreißsäle bietet es modernste Geburtshilfe und Medizin an. Parallel wurden die Hebammenkapazitäten erweitert. Erst im November dieses Jahres stellte das Krankenhaus bei einem Tag der offenen Tür die mit einem speziellen Farbkonzept eingerichteten Kreißsäle und das umfassende Geburtshilfekonzept vor, das zum Beispiel ein Väter- und Familienzimmer oder Rooming-in beinhaltet.

Die Rundschau-Radrunde
 
 
agroxy.com

www.yarema.ua

https://steroid-pharm.com