Neue Führung fürs Tanztheater

„Mit Spaß, Freude und Kreativität“

So unvermittelt im Sommer die fristlose Kündigung der Intendantin des Wuppertaler Tanztheaters, Adolphe Binder, bekannt wurde, so plötzlich präsentierte die Stadtspitze am Dienstag das neue Führungs-Duo. Ab Januar 2019 und befristet für zwei Jahre sollen Bettina Wagner-Bergelt (60) und Roger Christmann (47) die Geschicke des renommierten Tanztheaters leiten. Von Nicole Bolzmehr

Wagner-Bergelt und Christmann kommen

Tanztheater: Binder-Nachfolger vorgestellt

Vier Monate nach der fristlosen Kündigung der Intendantin Adolphe Binder und wenige Wochen vor dem Ausscheiden des Geschäftsführers Dirk Hesse hat die Stadt soeben verkündet, wer kurzfristig die Leitung des Tanztheaters übernehmen soll. Von Nicole Bolzmehr

Entscheidung im Bundestag

Pina-Bausch-Zentrum: Bund gibt acht Millionen Euro

Mit acht Millionen Euro an Fördermitteln übernimmt der Bund die Hälfte der auf sechzehn Millionen Euro projizierten Einrichtungskosten des Pina-Bausch-Zentrums. Das hat der Haushaltausschuss des Deutschen Bundetags in seiner Schlussrunde zum Bundeshaushalt am Donnerstag (8. November 2018) beschlossen. mehr

Politischer Besuch aus Berlin

Unterstützung für das "Pina Bausch Zentrum"

Die Wiederaufnahme des vor 40 Jahren uraufgeführten Stückes "Café Müller" des Tanztheaters Pina Bausch war Anlass für Oberbürgermeister Andreas Mucke, die kulturpolitischen Sprecher der Bundestagsfraktionen zu einem Besuch nach Wuppertal einzuladen. mehr

"Vollmond" in Wuppertal

Im Regen tanzen

Es wird wieder getanzt. Und wie. Mit einem Solo von überfallartiger Dynamik gleich am Beginn des Stückes verdeutlicht der großartige Rainer Behr, worum es letztendlich geht bei den noch lange nicht aufgearbeiteten Querelen um die Entlassung von Intendantin Adolphe Binder: Hier in Wuppertal laufen Tanzabende, die immer noch zum Besten, Spannendsten und Berührendsten der internationalen Tanzszene überhaupt gehören. Von Stefan Schmöemehr

Kulturausschuss

Tanztheater: "Ein mittleres Erdbeben"

Im Kulturausschuss informierte Kulturdezernent Matthias Nocke über die aktuelle Situation im Tanztheater Wuppertal. Unter den Zuschauern im Rathaus befanden sich auch einige Tänzer des Wuppertaler Tanztheaters. Von Nicole Bolzmehr

Spielzeiteröffnung Schauspiel

Kleist auf der Showtreppe

Im Opernhaus feierte "Der zerbrochne Krug" zum Spielzeitstart eine fulminante Premiere. Trotz werkgetreuer Sprache – dargeboten von einem grandiosen Ensemble – gab es in diesem Lustspiel von Heinrich von Kleist um einen Gerichtsfall viel zu lachen und vor allem zu gucken. Regisseur Marcus Lobbes und Dramaturgin Barbara Noth verbinden mutig Altes, inzwischen Nostalgisches und aktuelles Zeitgeschehen – und das zahlt sich aus. Von Jeanette-Nicole Wöllingmehr

Ex-Intendantin will ihren Job zurück (aktualisierte Fassung)

Gerichtssaal statt großer Bühne

Das Tanztheater Pina Bausch fand sich am Dienstag (4. September 2018) im Arbeitsgericht wieder. Die Tänzer in den Zuschauerreihen, ihre Intendantin Adolphe Binder in der Rolle der Klägerin. Eine Beobachtung eines undurchsichtigen Streits, der in einem Prozess mündet und dessen Schaden noch nicht absehbar ist. Von Nicole Bolzmehr

www.sweet-smoke.com.ua

www.imagmagnetsns.ua

У нашей организации популярный web-сайт , он рассказывает про imagmagnetsns.ua.