| 13.22 Uhr

32. Schülerrockfestival
Bühne frei für: "TIL" und "LIL SOULJAH"

TIL. FOTO: Foto: TIL
Wuppertal. Am 27. Januar 2018 wird es rockig beim 32. Schülerrockfestival in der Uni-Halle – und wir geben schon jetzt einen musikalischen Vorgeschmack und stellen euch aktuell den Headliner TIL und den Solokünstler LIL SOULJAH vor. 

TIL sind gerade mal 18 und könnten getrost den ganzen Sommer Tricks vom 10-Meter-Brett üben – machen sie aber nicht. TIL haben einen Traum und arbeiten wie verrückt daran, ihn sich zu erfüllen. Wenn es auf dem Titeltrack ihrer Debüt-EP "BRAND NEW LIFE" heißt "No turning back now. We are free and we waste no time", darf man das diesen Jungs ausnahmsweise auch glauben. Dennis (Gesang, Gitarre), Jona (Drums) und Eniz (Bass, Backings) haben sich nicht trendgesteuert für Elektro oder HipHop entschieden – sondern für den guten alten Rock'n'Roll.

In Eigenregie spielen TIL 2017 eine Tour mit XY Auftritten in allen Bundesländern. Um eine solche Mammutaufgabe stemmen zu können, gehen die Jungs sogar putzen, weil sie sich nichts schenken lassen möchten. Bei so viel Eigeninitiative wundert es nicht, dass TIL schon 2015 den Contest "Toys2Masters" gewinnen konnten und 2017 mit einem Major-Plattenvertrag belohnt wurden. Kein Grund locker zu lassen: In jeder freien Minute basteln TIL an ihren Songs und haben mit dem Titelsong ihrer "BRAND NEW LIFE"-EP eine Single im Ärmel, die nicht nur live der absolute Burner ist, sondern mit Monsterchören und unwiderstehlichem Chorus auch Vorbildern wie Blink 182 im Radio alle Ehre machen wird.TIL sind in Wuppertal und Umgebung schon oft aufgetreten im Rahmen Ihrer Schultour: Gymnasium Kothen, Realschule Hohenstein, Gesamtschule Langerfeld, Uni-Halle, Kultshock Remscheid, Anneke Schule Sprockhövel, Glückaufhalle Sprockhövel. Schulzentrum Vogelsang Remscheid.

LIL SOULJIAH. FOTO: Foto: Realistico

 

LIL SOULJAH hat italienische Wurzeln, kommt aus der Klingenstadt Solingen, die oft auch als Stadt der schönen Klänge bezeichnet wird: Rock-City Solingen! LIL SOULJAH macht sich gerade einen Namen als Dub-Experte, der live mixt, aber keine Charts für Mallorca-Discos, sondern soulige und Reggae-orientierte Tracks, die live von ihm nach Gefühl miteinander verschmolzen werden. Sein offizieller Name ist 'Luca Reale‘ – der königliche Luca. Nomen est Omen (lateinisch für: Der Name ist ein Zeichen!). Beim Schülerrockfestival wird er auf der Hauptbühne abends ein Zeichen setzen und zeigen, wie er seine Musik meint. Stimmung garantiert.