| 11.15 Uhr

Es ist ein Skandal

Betr.: "Hardtprojekt vor dem Aus", Rundschau, 24. Januar

Es ist ein Skandal, dass auf der Hardt das Projekt "LeNa" eingestellt wird. Ich kenne die Leute, die bei Wind und Wetter unsere Hardt saubermachen und die wenigen Hauptberuflichen unterstützen. Ich bin fast täglich auf der Hardt und sehe, was sie für das wenige Geld, das sie bekommen, leisten. Das ist ein soziales Projekt, das weitergeführt werden muss. Nach meinen Informationen sind die Töpfe der ARGE voll und Gelder können nicht abgerufen werden, weil Projekte fehlen.

Aufruf an den Oberbürgermeister und den Sozialdezenten: Sorgen Sie dafür, dass das Projekt weitergeführt wird, sonst haben wir wieder eine dreckige Hardt – und 20 Arbeitslose mehr.

Friedrich W. Hille, Hardtstraße

(Rundschau Verlagsgesellschaft)
Hinweis: Die in Leserbriefen geäußerte Meinung gibt nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich außerdem sinngemäße Kürzungen vor. Anonyme Zuschriften bleiben unberücksichtigt.
Die Rundschau-Radrunde