| 12.27 Uhr

Respekt und Dank

Betr.: Rundschau-Aktion "Helden des Alltags"

Ja, ich kenne "Helden des Alltags" in Wuppertal! Und etliche sogar persönlich.

Das sind die Feuerwehrleute, die Polizisten, die Rettungssanitäter und die Krankenschwestern in unserer Stadt. Die Tag und Nacht, für einen Appel und ein Ei, ihre Köpfe hinhalten, ihre Gesundheit riskieren, Schichtdienst schieben, und sich dafür auch noch immer häufiger Anfeindungen und tätlichen Angriffen ausgesetzt sehen. Was für ein Irrsinn!

Euch allen ein gutes und hoffentlich gesundes neues Jahr. Meinen Respekt und ehrlichen Dank.

Axel Hoppe, Marie-Curie-Straße

(Rundschau Verlagsgesellschaft)
Hinweis: Die in Leserbriefen geäußerte Meinung gibt nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich außerdem sinngemäße Kürzungen vor. Anonyme Zuschriften bleiben unberücksichtigt.
Die Rundschau-Radrunde