| 12.28 Uhr

So allein kann man sein

Betr.: Weihnachtsfeier in der Stadthalle, Rundschau-Leserbrief

Weihnachten, das Fest der Liebe, wo man mit der Familie gemütlich beisammen sitzt, was Leckeres isst, Geschenke auspackt, in leuchtende Kinderaugen schaut. Und dann ist man alleinerziehende Mutter mit einem dreijährigen Kind. Vater offensichtlich nicht vorhanden, Familie scheinbar auch nicht.

Diese Mutter möchte ihrem Kind Weihnachten bieten und sucht aus diesem Grund besagte Weihnachtsfeier auf. Haben Sie, sehr geehrter Herr Horstmann, auch nur den Hauch einer Ahnung, wie alleine man als Alleinerziehende mit kleinem Kind an Weihnachten sein kann?

Anke Kämmerer, Friedrich-Engels-Allee

(Rundschau Verlagsgesellschaft)
Hinweis: Die in Leserbriefen geäußerte Meinung gibt nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich außerdem sinngemäße Kürzungen vor. Anonyme Zuschriften bleiben unberücksichtigt.