| 12.50 Uhr

Weihnachtsmarkt
Der Sternenhimmel über Barmen

Weihnachtsmarkt: Der Sternenhimmel über Barmen
FOTO: Max Höllwarth
Wuppertal. Auf den Rathausvorplatz ist ein Weihnachtsdorf entstanden. Das Angebot ist klassisch. Wichtig ist das große Wiedersehen. Von Nina Bossy

Josephine (8) und ihre kleine Schwester Emma (4) jauchzen. Das Karussell, das am Alten Markt seit Jahrzehnten Kinder in Freude versetzt, kommt auch bei den Geschwistern aus Elberfeld gut an. "Eigentlich sind wir nicht wegen des Marktes hier", sagt ihre Mutter, die sich kurz darauf von ihren Töchtern Richtung Rathausvorplatz ziehen lässt.

Rund 30 Buden stehen dort, die meisten Akteure hinter den Theken sind Schausteller und schon seit Jahrzehnten in der Marktfamilie. "Neues gibt es nichts, aber in Barmen freuen sich die Leute am meisten auf das Altbewährte", sagt Organisator Michael Müller, der selbst einen Würstchenstand betreibt.

"Das große Wiedersehen unter Freunden" macht auch für Angelika Hartmann den Reiz des Barmer Marktes aus. "Viele sehen sich das ganze Jahr über nicht, dann ist die Freude natürlich groß", sagt die Glühweinstand-Betreiberin. "Das ist ganz typisch für unseren Barmer Markt."


Zwei neue Gesichter stehen allerdings doch unter dem Lichterhimmel. Manuela und Matthias Habeth, Schausteller aus Bad Homburg, betreiben zum ersten Mal den Reibekuchenstand. "Manches kann man hier verbessern", erklärt Manuela Habeth. So seien zum Beispiel die öffentlichen Toiletten dreckig und für Besucher sowie Standbetreiber eine Zumutung. "Ansonsten fühlen wir uns hier wohl, der Markt ist sehr liebevoll gestaltet." Übrigens, auch wenn andernorts viele Marktbeschicker auf Fertigprodukte setzen, reiben die Habeths die Kartoffeln für ihre Reibekuchen noch selbst. "Dazu kommen noch Zwiebeln, Salz, Pfeffer und Muskatnuss", verrät sie ihr Reibekuchen-Erfolgsrezept, von dem sie und ihr Mann unter der Woche rund 120 Portionen pro Tag verkaufen.

Emma und Josephine sind mittlerweile im Weihnachtshimmel angekommen. Beseelt reiten die Schwestern die Rentiere in der ersten Reihe, die um den großen Weihnachtsbaum kreisen. "Karussellfahren macht schon Spaß, aber das Schönste am Weihnachtsmarkt ist der Duft", sinniert die Ältere und die Jüngere lächelt, dass es warm ums Herz wird.

Die Rundschau-Radrunde
 
 
https://monaliza.kiev.ua

Нашел в интернете авторитетный web-сайт про направление ковер в гостинную .
Предлагаем вам со скидкой купить акриловый ковер по вашему желанию, недорого.