| 13.00 Uhr

Ehrenring für Dr. Carsten Gerhardt von der Wuppertalbewegung
"Du hast Großes für die Stadt geleistet"

Ehrenring für Dr. Carsten Gerhardt von der Wuppertalbewegung: "Du hast Großes für die Stadt geleistet"
OB Andreas Mucke (links) dankte dem „Macher der Nordbahntrasse“ Carsten Gerhardt für sein ehrenamtliches Engagement. FOTO: Sebastian Jarych
Wuppertal. Carsten Gerhardt, Vorsitzender der Wuppertalbewegung, wurde vom Rat der Stadt Wuppertal mit dem Ehrenring ausgezeichnet. Oberbürgermeister Andreas Mucke verlieh dem "Macher der Nordbahntrasse" den Preis für sein herausragendes ehrenamtliches Engagement, die stillgelegte Eisenbahnstrecke zum Rad- und Freizeitweg umzubauen. Von Nicole Bolz

Eine kleine Spitze konnte er sich dann doch nicht verkneifen. "Es war ja nicht ganz einfach, die Trasse zu bauen", sagte . "Da gab es viel Gesprächs- und Beratungsbedarf – nicht zuletzt um diesen Ring." Dafür erntete der frisch ausgezeichnete Ehrenringträger erwartungsgemäß viele Lacher. Denn dass sich die Große Kooperation erst schwer getan hatte, dem damals als aussichtsreich geltenden OB-Kandidaten von "Wuppertal 3.0" den Preis zu verleihen, hatte im vergangenen Jahr zu mancherlei Diskussionen geführt.

Doch an diesem Tag war das ebenso vergessen wie die zahlreichen Auseinandersetzungen mit der Stadt, auf die Gerhardt damit ebenfalls anspielte. Nein, an diesem Tag wollte der Preisträger sich erstens bei den vielen Mitstreitern der Wuppertalbewegung, Sponsoren und allen anderen Menschen bedanken, die die Realisierung der Nordbahntrasse ermöglicht haben ("Dieser Ring gehört an viele Hände.").

Und zugleich wollte der 47-jährige Unternehmensberater den Menschen Mut machen, Ideen zu verwirklichen, Projekte anzugehen. "Wenn wir mit der Nordbahntrasse also Mut machen, in ein gemeinsames Ziel Zeit zu investieren, dann haben sich alle Arbeit und aller Einsatz mehr als gelohnt. Die Trasse ist der Beweis, was geht, wenn viele es wollen."

Ein Jahrzehnt hatte es gedauert, von der ersten Idee, die stillgelegte Eisenbahnstrecke zum Rad- und Freizeitweg umzubauen, bis zur Eröffnung im Dezember 2014. Heute ist die Trasse mit 19 Preisen ausgezeichnet und (nicht nur) für die Wuppertaler ein beliebtes Freizeitziel.

Dafür dankte auch Oberbürgermeister Andreas Mucke in seiner Laudatio: "Du warst der unerschütterliche Motor beim Überwinden aller Hindernisse", so Mucke. "Du hast etwas ganz Großes für unsere Stadt geschaffen." Bei der Übergabe des Ehrenrings an Carsten Gerhardt gab es anschließend Standing Ovations.

Zur Dankesrede:

Die Rundschau-Radrunde
 
 
www.progressive.ua

наличные в кредит

www.steroid-pharm.com