| 11.39 Uhr

Wirtschaft
Erster Adventssamstag: Einzelhandel zufrieden

Symbolfoto. FOTO: Galeria Kaufhof
Wuppertal. "Die Kundinnen und Kunden haben Lust auf Einzelhandel und Kommerz" – so lautet das Fazit von Ruth Deus, stellvertretende Geschäftsführerin in Wuppertal des Handelsverbandes Nordrhein-Westfalen/Rheinland, nach dem ersten Adventssamstag. Gut gefüllte Einkaufsstraßen und Geschäfte hätten die Erwartung vieler Einzelhändler bestätigt.

Dabei seien Sonderaktionen, in denen nur wenige Sortimentsartikel mit hohen Nachlässen für einen Tag ausgelobt würden, besonders gut angekommen. Zudem seien Winterbekleidung und Elektronikspielzeug stark nachgefragt worden

Laut der Prüfungs- und Beratungsgesellschaft "EY" wollen die Verbraucher rund 18 Prozent mehr für Geschenke ausgeben. "Ganz oben auf der Liste stehen dabei Geschenkgutscheine. Danach folgen in den Top 5 Bücher und Schreibwaren, Kosmetik, Uhren und Schmuck sowie Spielwaren", so Deus.

Insgesamt rechnet der Einzelhandel in der Region mit einem Plus von zwei Prozent im diesjährigen Weihnachtsgeschäft – sowohl online als auch offline. Einzelne Branchen, unter anderem der Handel mit Spielwaren, Büchern und Uhren und Schmuck, generierten fast ein Drittel ihres Jahresumsatzes in den Wochen und Tagen vor Weihnachten.