| 13.27 Uhr

Steuerungsgruppe Einzelhandel
Gemeinsam an einen Tisch

Steuerungsgruppe Einzelhandel: Gemeinsam an einen Tisch
„Wir wollen, dass der Einzelhandel investiert und ausbildet“, erklärt Mucke. FOTO: Bettina Osswald
Wuppertal. Für ganz Wuppertal sollen die Aktivitäten im Einzelhandel gemeinsam geplant werden. Von Kaja Hempel

Im November 2017 hatte sich die "Steuerungsgruppe Einzelhandel" das erste Mal getroffen. Ziel ist eine zentrale Koordination der Stadtfeste, verkaufsoffenen Sonntage und Weihnachtsmärkte. Dafür haben sich Einzelhändler, Werbegemeinschaft, IHK und die Stadt gemeinsam an einen Tisch gesetzt. Das Gremium hat sowohl eine Entscheidungs- als auch eine Beratungsfunktion. Mucke betont allerdings auch, es sei kein Organ, das den Rat ersetzt.

Michael Wenge, Geschäftsführer der IHK, beschreibt den Arbeitskreis als "vertrauensbildende Maßnahme". Im Wettbewerb stehen der stationäre mit dem Online-Handel sowie die verschiedenen Standorte unter sich. Der OB sieht den Einzelhandel "als echte Konkurrenz zum Internet".

Versucht wird nun, die Innenstädte attraktiv zu halten, wofür auch der Fachhandel eine wichtige Rolle spielt. "Wir wollen, dass der Einzelhandel investiert und ausbildet", erklärt Mucke. Das nächste Treffen findet am 1. März statt, dann sind auch die FOC-Betreiber dabei.

Die Rundschau-Radrunde
 
 
www.cafemarseille.com.ua

www.profvest.com/2015/12/Fondoviy-rinok.html

www.steroid-pharm.com