Wuppertal-Marketing: Kaiserwagen trifft Mainzelmännchen

Wuppertal-Marketing : Kaiserwagen trifft Mainzelmännchen

Bei Feierlichkeiten zum Tag der deutschen Einheit in Mainz haben die Besucher unter anderem ein Modell des Kaiserwagens der Schwebebahn zu sehen bekommen.

Informationen gab es aber auch zum Wuppertaler Zoo, zum Von der Heydt-Museum) und zur Nordbahntrasse. "Die Menschen, die zu uns gekommen sind, hatten ein positives Bild von Wuppertal. Sie finden unsere Stadt spannend und wollen sie neu oder wieder entdecken. Es ist einfach toll, wie Wuppertal mittlerweile wahrgenommen wird", so Martin Bang, Geschäftsführer der Wuppertal Marketing GmbH (WMG).

Mit ihm waren vom 2. bis 3. Oktober zwei Mitarbeiterinnen der WMG nach Mainz gereist, um den Auftritt der bergischen Metropole zu präsentieren. In Zusammenarbeit mit "Tourismus NRW" wurde ein großer Gemeinschaftsstand mit anderen Städten bezogen. Wuppertal war damit Teil der "Ländermeile" des Festes.

NRW-Ministerpräsident Armin Laschet freute sich über den Auftritt rund um die Schwebebahn. Foto: WMG

Den Hingucker, den Kaiserwagen am grünen Gerüst, hatte die Staatskanzlei hergestellt. Die Schwebebahn befand sich in guter Gesellschaft mit weiteren Wahrzeichen des Landes, etwa das Münsteraner Rathaus, die Externsteine im Teutoburger Wald, der Kölner Dom und die Zeche Zollverein.



Mehr von Juegosdechicas