| 12.22 Uhr

Ab 8. November
Konkrete Planungen zum Ausbau der L 419

Ab 8. November: Konkrete Planungen zum Ausbau der L 419
Die Parkstraße in Ronsdorf. FOTO: Jörn Koldehoff
Wuppertal / Düsseldorf. Die Bezirksregierung Düsseldorf hat der Stadt Wuppertal die Planfeststellungsunterlagen für den Ausbau der L 419 zwischen Lichtscheid und Erbschlö zugeschickt. Sie werden im Rathaus vom 8. November bis zum 7. Dezember öffentlich ausgelegt.

Die Unterlagen können eingesehen werden im Rathaus in Barmen, Geodatenzentrum, Zimmer C 078, Eingang Große Flurstraße. Die Öffnungszeiten sind montags bis mittwochs von 9 bis 15 Uhr, donnerstags von 9 bis 18 Uhr und freitags von 9 bis 12 Uhr.

Die Stadt hat zudem eine Internetseite eingerichtet, auf der alle Planunterlagen auch online verfügbar sind. Sie ist ebenfalls ab dem 8. November online zu erreichen:

Die betroffenen Bürger haben damit die Möglichkeit, die konkreten Pläne und Untersuchungen einzusehen und ihre Bedenken bis zum 21. Dezembervorzutragen. Die Bezirksregierung Düsseldorf wird die Bedenken daraufhin auswerten und abschließend darüber entscheiden, ob und wie der Ausbau erfolgen kann.

Die rechtlichen Einzelheiten über die öffentliche Auslegung können eingesehen werden im Amtsblatt der Stadt Wuppertal vom 25. Oktober ()

Die "Straßen.NRW"-Regionalniederlassung Rhein-Berg lädt die Einwohner von Wuppertal-Ronsdorf und der angrenzenden Stadtteile zu einer Informationsveranstaltung ein. Die Veranstaltung findet am Dienstag(28. November) ab 18.30 Uhr in der Aula der Erich-Fried-Gesamtschule (An der Blutfinke 70) statt.

Schwerpunktthemen der vierten Bürgerinformationsveranstaltung sind der Lärmschutz und die Luftschadstoffe. Außerdem zeigt der Landesbetrieb eine ergänzte und aktualisierte 3D-Visualisierung der ausgebauten L419 (Parkstraße), die einen Eindruck auf die zukünftige städtebauliche Situation ermöglicht.

Nach kurzen Vorträgen zur aktuellen Planung können sich die Besucher individuell an Themeninseln zu Detailfragen informieren. Hier stehen die Planer des Landesbetriebs sowie die Ingenieurinnen und Ingenieure der beauftragten Fachbüros für Fragen und Anregungen zur Verfügung. Die Veranstaltung wird von Yvonne Peterwerth moderiert.

Die Landesstraße L419 (Parkstraße) soll vierstreifig ausgebaut und ein direkter Anschluss an die A1 geschaffen werden. Ziel sei es, die südliche Umgehung der Stadt Wuppertal zu realisieren und eine Alternative zur A46 zu schaffen.

Die Rundschau-Radrunde
 
 
https://www.profvest.com

подробно

Наш важный портал , он описывает в статьях про сколько стоит суррогатное материнство в украине www.babyforyou.org