Messerattacke in Elberfeld: Mann getötet, Bruder schwer verletzt

Messerattacke in Elberfeld : Mann getötet, Bruder schwer verletzt

Am Kipdorf in Elberfeld wurde am Freitag (18. August) ein 31 Jahre alter Mann bei einer mutmaßlichen Messerattacke in einem Friseursalon tödlich verletzt. Das teilt die Polizei mit. Die Ermittler haben die Namen von bis zu drei Tatverdächtigen, die auf der Flucht sind.

"Die Ermittlungen laufen", sagte eine Behördensprecherin.

Für den Einsatz ab 14.45 Uhr riegelte schwer bewaffnete Bereitschaftspolizei das Einsatzgebiet zwischen Platz am Kolk und Hofkamp ab. Sondereinsatzkräfte durchsuchten unter anderem ein Tanzlokal. Laut Zeugen sollten sich Verdächtige zunächst im Umkreis zurückgezogen haben.

Die Bilder:

Zum Hintergrund der Tat ist noch nichts bekannt. Laut erster Mitteilung der Staatsanwaltschaft kam es in dem Friseursalon aus noch unklarem Grund zum Streit zwischen mehreren Männern. Das Geschehen soll im Eingangsbereich des Ladenlokals begonnen haben. Der tödlich verletzte Mann wurde in einer Ausfahrt gefunden, 20 Meter weiter. Bei der Auseinandersetzung wurde ein weiterer Mann (25) schwer verletzt, ein Bruder des Getöteten. Ärzte versorgen ihn in einem Krankenhaus intensivmedizinisch.

Eine Mordkommission der Polizei ermittelt. Eine Beschreibung von Tatverdächtigen wurde nicht veröffentlicht.

Hier geht es zur Bilderstrecke: Messerattacke am Kipdorf



Mehr von Juegosdechicas