| 22.03 Uhr

Amtsgericht
Prozess wegen schwerer Brandstiftung

Amtsgericht: Prozess wegen schwerer Brandstiftung
Das Wuppertaler Amtsgericht. FOTO: ag-wuppertal.nrw.de
Wuppertal. Ein 27 Jahre alter Mann aus Wuppertal muss sich ab dem 22. Februar 2018 vor dem Amtsgericht verantworten. Die Anklage lautet auf schwere Brandstiftung.

Die Staatsanwaltschaft wirft ihm vor, am 31. August 2017 an die Zimmertür seines Mitbewohners an der Berliner Straße geklopft und ihn sowie seine Besucher aufgefordert zu haben, das Zimmer zu verlassen. Der Grund: Er habe angekündigt, die Wohnung und den Mitbewohner anzuzünden.

"Nachdem die Zeugen das Zimmer verlassen hatten, soll er mit einem Feuerzeug die Matratze des Mitbewohners angezündet haben. Von dort soll sich das Feuer ausgebreitet und die Wohnung zerstört haben. Böden und Dachbalken sollen selbstständig gebrannt haben", heißt es in der Vorschau des Amtsgerichts.

Die Rundschau-Radrunde
 
 
https://220km.net

www.shtory.ua

Узнайте про полезный интернет-сайт с информацией про продвижение сайта харьков здесь progressive.ua