| 18.51 Uhr

Hintergrund unklar
Schüsse auf das Landgericht

Gesplittertes Glad markiert die Stellen, an denen die Geschosse einschlugen. Das Maßband haben Ermittler der Polizei aufgeklebt, um Spuren vermessen zu können. FOTO: Dirk Lotze
Wuppertal. Unbekannte Täter haben in der Nacht von Montag auf Dienstag (5. Dezember) das Gebäude des Wuppertaler Landgerichts am Eiland beschossen. Die Polizei bestätigte Leserhinweise zu dem Geschehen. Von Dirk Lotze

Zwei Geschosse trafen das Fenster eines Büros im Erdgeschoss an der Wupperseite, während es unbesetzt war. Sie drangen aber nicht ein. An dieser Stelle liegen rund 20 Meter Rasen zwischen dem historischen Bau und einem öffentlichen Gehweg.

Laut Präsidium wurden weder die Geschosse gefunden, noch Hinweise zum Hintergrund. Womöglich hätten die Unbekannten ein Luftgewehr oder eine starke Steinschleuder verwendet. Die Tatzeit soll zwischen Montag, 16 Uhr, und Dienstag, 7 Uhr, liegen. Die Ermittlungen dauern an.

In diesem Gebäudeteil verhandelt das Landgericht Zivil- und Strafprozesse.