| 11.23 Uhr

Neue Projekt-Bilder
Wuppertaler "City Outlet" soll 2018 öffnen

Neue Projekt-Bilder: Wuppertaler "City Outlet" soll 2018 öffnen
Der Eingangsbereich am Döppersberg. FOTO: Architekturbüro ATP Frankfurt
Wuppertal. Die Clees Unternehmensgruppe hat weitere Details des "City Outlet Wuppertal" vorgestellt. Die vom Architekturbüro ATP Frankfurt erstellten Visualisierungen zeigen den Innenbereich und die künftige Ansiedlung der Verkaufsflächen in der 1875 erbauten historischen Bundesbahndirektion auf.

"Die charakteristische Architektur der Immobilie wird im Zuge der Modernisierung erhalten bleiben. Das Gebäude soll behutsam revitalisiert und auf die neue Einzelhandelsnutzung vorbereitet werden", heißt es. "Im Innenbereich wird der historische Verlauf der Innenhöfe mittels Bodenaussparungen sowie Stützen und Unterzügen aus historischem Bestand ablesbar gemacht, um den einzigartigen Charakter des denkmalgeschützten Gebäudes zu erhalten. Mit dem City Outlet Wuppertal soll es gelingen, Einkaufsatmosphäre und Aufenthaltsqualität zu erzeugen und gleichzeitig die Unverwechselbarkeit des Gebäudes zu bewahren."

Die vergrößerten Haupteingänge werden durch einen Rahmen und eine vorgehängte Glasfassade herausgestellt - ohne nennenswerte Änderung der historischen Fassade.

Blick ins Innere. FOTO: Architekturbüro ATP Frankfurt

Thomas Reichenauer, Geschäftsführer von ROS Retail Outlet Shopping GmbH, dem künftigen Center Management: "Die Vermietungsgespräche mit nationalen und internationalen Modelabels verlaufen sehr erfolgreich. Dabei werden immer wieder die einmalige Architektur des Outlets sowie seine harmonische Integration in die städtebauliche Aufwertung des Döppersberg-Areals als Anmietungsargumente angeführt. Diese Aspekte in Verbindung mit dem stimmigen Vermietungskonzept, machen die große Anziehungskraft des neuen City Outlet Wuppertal aus."

Der erste Bauabschnitt, die ehemalige Bundesbahndirektion, umfasst rund 10.000 Quadratmeter Verkaufsfläche mit voraussichtlich bis zu 65 Shops. Die Eröffnung ist für das Jahr 2018 geplant. Für den zweiten und dritten Bauabschnitt wird derzeit ein Bebauungsplan unter Beteiligung der Öffentlichkeit entwickelt.

Das Bauvorhaben soll am Ende über rund 30.000 Quadratmeter Verkaufsfläche verfügen und 2020 vollständig abgeschlossen sein.

Die Rundschau-Radrunde
 
 
www.best-cooler.reviews

https://yarema.ua

Наш популярный блог с информацией про пластмасса оптом www.yujin.com.ua