| 10.00 Uhr

Fußball-Regionaliga: Wuppertaler SV
Auch das Testspiel gegen den CSC fällt aus

Fußball-Regionaliga: Wuppertaler SV: Auch das Testspiel gegen den CSC fällt aus
WSV-Neuzugang Michael Blum hofft, nächste Woche um Punkte zu spielen. FOTO: Dirk Freund
Wuppertal / Duisburg. Der Fußball-Regionalligist Wuppertaler SV ist bereits sechs Partien im Rückstand. Er wollte am Samstagmittag (3. März 2018) um 14.30 Uhr in der Sportschule Duisburg-Wedau gegen den Oberligisten Cronenberger SC, dessen Match gegen Homberg abgesagt wurde, testen. Aber auch dieses Match musste abgesagt werden. Von Jörn Koldehoff

Christian Britscho gibt sich zwar gelassen: An den klimatischen Bedingungen könne man halt nichts machen, jammern bringe nichts, kommentierte der Interimstrainer die frühzeitige Absage der Partie in Verl. Eine Alternative wäre der Test in Wedau gewesen. Doch die Sportschule sperrte nach dem neuerlichen Schneefall in der Nacht am Morgen alle Plätze.

Und dennoch sehnt der 48-Jährige die Plustemperaturen, die ab heute angesagt sind, herbei. In der Hoffnung, dass die Rasenplätze möglichst rasch wieder bespielbar sind: "Es wäre halt schön, wenigstens mal wieder ein halbes Stündchen auf einen grünen Untergrund zu kommen."

Der nächste Versuch, wieder in den Spielrhythmus zu kommen, steigt am 10. März beim Tabellennachbarn SV Rödinghausen. Für den 16. März ist das Match bei Viktoria Köln geplant, am 20. März das beim FC Wegberg-Beeck, ehe am 24. März die Jahres-Heimpremiere gegen Alemannia Aachen angesetzt ist.