| 15.32 Uhr

Handball-Testspiel: 27:32 (14:17) gegen Minden
BHC schonte seine Vize-Europameister

FOTO: Thilo Franke
Wuppertal / Solingen / Stadthagen. Der Handball-Zweitligist Bergischer HC hat sein letztes Testspiel vor dem Start in die Restrunde verloren. Das Team von Trainer Sebastian Hinze unterlag am Sonntagnachmittag (4. Februar 2018) in Stadthagen dem Bundesligisten GWD Minden mit 27:32 (14:17).

Erstmals nach dem Ende der Europameisterschaft in Kroatien standen die Tschechen Leos Petrovsky und Milan Kotrc (Platz sechs) wieder zur Verfügung. Die Schweden Linus Arnesson und Max Darj (EM-Silber) wurden dagegen noch geschont, sie stoßen erst am Montag zum Kader.

Der BHC hielt nach lange mit und musste den Favoriten erst in den letzten zehn Minuten davonziehen lassen. Zu Beginn der zweiten Halbzeit verwarfen Arnor Gunnarsson (2) und Mas Leon Bettin (1) zunächst drei Siebenmeter. Mitte des zweiten Durchgangs fiel der 22:22-Ausgleichstreffer. Nach dem Anschlusstreffer der Bergischen zum 24:25 (51.) zog Minden mit vier Toren in Folge auf 24:29 (56.) davon und erziete so nach mehreren taktischen und personellen Testvarianten der Gäste mit 27:32 ein deutlicheres Endergebnis, als vom Spielverlauf her möglich war.

"Das war heute ein sehr guter Test für uns und ich bin eigentlich unter dem Strich auch ganz zufrieden", so BHC-Cheftrainer Sebastian Hinze "Die erste Viertelstunde hat mir nicht so gefallen, denn wir kommen nicht so recht in die Abwehr – machen es dann ab der 20. Spielminute besser. Hinten raus haben wir dann im Spiel noch etwas probiert, was schiefgegangen ist." Linksaußen Jan Artmann fehlte aufgrund einer Erkältung.

Ak kommenden Samstag (10. Februar 2018) empfängt der BHC um 19 Uhr in der Solinger Klingenhalle den Tabellen-Siebzehnten Eintracht Hildesheim. Der BHC liegt als Spitzenreiter zehn Punkte vor dem ersten Nicht-Aufstiegsplatz.

Bergischer HC: Rutschmann (1. Halbzeit), Rudeck (2. Halbzeit) – Kotrc (3), Wöstmann (1), Gutbrod (5), Bettin (2), Dell (1), Szücs (2), Nippes (1), Petrovsky (1), Criciotoiu (4), Majdzinski (2), Gunnarsson (5/2).