| 21.54 Uhr

Fußball-Oberliga: 1:1 (1:1) bei TuRU Düsseldorf
CSC-Trainer: "Ist kein Wunschkonzert"

Karibu Hashim Mohammed (li.) traf inzwischen zehn Mal. FOTO: Dirk Freund
Wuppertal. Im Alles-oder-nichts-Spiel ist der Fußball-Oberligist Cronenberger SC am Sonntag (8. April 2018) bei TuRU Düsseldorf nicht über 1:1 (1:1)-Unentschieden hinausgekommen. Im Kampf gegen den Abstieg sind die Chancen damit nicht größer geworden. Von Julian Schumacher

Cronenberg stand auf holprigem Geläuf defensiv kompakt, ließ wenig zu, lud den Gegner aber nach einer guten halben Stunde zum Toreschießen ein: Aus einem Freistoß, der in den Fuß des Gegners ausgeführt wurde, resultierte, dass Vensan Klikic alleine auf Marcel Langendorf zulaufen konnte. Der Keeper des CSC zögerte und wurde überwunden (34.). Danach zeigten die Gäste aber ihren besten Minuten des Spiels und kamen durch Karibu Hashim Mohammed, der schön in die Tiefe geschickt wurde und aus halbrechter Position ins lange Eck vollstreckte, in der 40. Minute zum Ausgleich.

In Durchgang zwei ließen die Kräfte nach. Tore fielen keine mehr. "Zunächst war ich eigentlich eher enttäuscht. Es ist aber kein Wunschkonzert. Und in unserer aktuellen Situation müssen wir mit dem Auswärtspunkt zufrieden sein", analysierte CSC-Trainer Peter Radojewski und wies daraufhin, dass sich durch das Remis des VfB Hilden (1:1 bei Speldorf) an der Tabellensituation nichts geändert habe.

Letztendlich hat seine Mannschaft es aber verpasst, den Abstand auf den ersten Nichtabstiegsplatz zu reduzieren. Dieser beträgt weiter sieben Punkte.