| 15.15 Uhr

29. Wuppertaler Hallenfußball-Stadtmeisterschaften
Erstmals auf Kunstrasen

29. Wuppertaler Hallenfußball-Stadtmeisterschaften: Erstmals auf Kunstrasen
Spieler und Zuschauer dürfen sich an einen neuen Belag gewöhnen. FOTO: Rundschau
Wuppertal. Die Vorbereitungen für die 29. Wuppertaler Stadtmeisterschaften im Hallenfußball laufen auf Hochtouren. Erstmals in der Geschichte der Veranstaltung wird auf einem Kunstrasen gekickt – und der wird in Kürze verlegt.

Möglich wird das durch das finanzielle Engagement eines Sponsors, der Firma ICG. Der FSV Vohwinkel hat zudem eine neue Bande gemietet, nachdem die alte der Stadt defekt war – und sich damit gegen die DFB-Empfehlung entschieden, nach Fustal-Regeln (keine Bande, kleinere Tore, größerer Ball) spielen zu lassen.

Das Turnier beginnt am 9. Januar 2016 mit der Qualifikation. Dann kämpfen 18 Teams um die noch acht freien Plätze für die Hauptrunde einen Tag später (10. Januar). Nach seinem Sieg beim Südhöhenturnier (8:2 im Finale gegen den TSV 05 Ronsdorf) zählt der Cronenberger SC einmal mehr neben dem Oberligisten und Titelverteidiger WSV zu den Favoriten.

Die Rundschau-Radrunde
 
 
www.progressive.ua

У нашей организации полезный блог , он описывает в статьях про шкаф с раздвижными дверями arbud-prom.com.ua
best-cooler.reviews