| 09.00 Uhr

Im Porträt: BHC-Torwart Bastian Rutschmann
"Gute Stimmung ist immens wichtig!"

Im Porträt: BHC-Torwart Bastian Rutschmann: "Gute Stimmung ist immens wichtig!"
Der neue BHC-Keeper Bastian Rutschmann stand unter anderem in Bittenfeld, Göppingen, Balingen-Weilstetten und bei den Rhein-Neckar Löwen unter Vertrag. FOTO: Dirk Freund
Wuppertal / Solingen. Beim Erstrunden-Pokalsieg gegen den TV Hüttenberg (26:22) zeigte Bastian Rutschmann (34), der neue Keeper des Handball-Bundesligisten Bergischer HC, seine Klasse.

Rundschau: Herr Rutschmann, Sie haben Anfang Februar zugesagt, als der BHC in höchster Abstiegsgefahr schwebte. Warum?

Rutschmann: Mich hat das Interesse des Vereins sehr beeindruckt. Ich hatte eine sichere Erstliga-Alternative und auch ein sehr interessantes Angebot aus dem Ausland. Aber das Gesamtpaket hat beim BHC am besten gepasst – auch weil ich meiner Partnerin versprochen habe, dass ich bei einem guten Angebot näher an ihrer Heimat Bielefeld es mir "sehr genau" anhöre.

Rundschau: Mit Göppingen haben Sie 2016 und 2017 den EHF-Pokal gewonnen. Nun spielen Sie in der 2. Liga. Aus Ihrer Sicht ein Rückschritt?

Rutschmann: Viele mögen das vielleicht so sehen. Klar sind die EHF-Cups sind was Besonderes, ich werde diese nicht vergessen. Nichtsdestotrotz wird auch die Aufgabe hier alles andere als einfach. Ich freue mich, diese Herausforderung anzunehmen, und meinen Teil zum Erreichen unseres Ziels beitragen zu können.

Rundschau: Sie haben die BHC-Fans unter anderem im April 2017 erlebt, als Göppingen in der Klingenhalle 26:32 verlor. Wie schätzen Sie die Unterstützung von den Rängen ein?

Rutschmann: In der beschriebenen Situation eher als schlecht... Aber da war ich ja derjenige, der nicht unterstützt wurde (lacht). Ich denke, es wird immens wichtig, dass wir eine gute Stimmung in beide Hallen bekommen, gerade auch in Phasen, in denen es vielleicht nicht so gut läuft. Wir brauchen die Fans und die Fans brauchen gute Leistungen von uns. Zusammen können wir viel erreichen.

Rundschau: Bastian Rutschmann und Christopher Rudeck …

Rutschmann: … sind eines der besten Torwart-Gespanne in der 2. Bundesliga (grinst).

Rundschau: Was habe Sie sich persönlich für die Saison 2017/18 vorgenommen?

Rutschmann: Wir müssen uns als Team finden und so weiterarbeiten wie in den vergangenen Wochen. Dann erreichen wir unser Ziel. Und die Mannschaft will wieder aufsteigen.

Rundschau: Wie schätzen Sie die organisatorischen Bedingungen beim BHC ein?

Rutschmann: Was ich in den Gesprächen und in den letzten Wochen erlebt habe, kann ich nur sagen, dass in manchen Bundesligavereinen nicht so professional gearbeitet wird wie hier.

Rundschau: Ist der BHC der Ligafavorit?

Rutschmann: Es gibt sicher einige Favoriten, zu denen auch die Absteiger aus Liga 1 gehören. Aufgrund unserer eigenen Zielsetzung – die ja aus der Mannschaft kommt und keine Vereinsvorgabe ist – zählen wir sicher zu diesem Favoritenkreis.

Rundschau: Haben Sie sich schon im Bergischen Land eingelebt?

Rutschmann: Ja, nur an den vielen Regen kann ich mich nicht so gut gewöhnen. Ansonsten haben wir, wenn es der Trainingsplan und auch das Wetter zuließ, die Gegend mit der Vespa schon ein wenig erkundet.

Die Rundschau-Radrunde
 
 
www.best-cooler.reviews

подробно

https://velotime.com.ua