| 12.05 Uhr

2. Handball-Bundesliga: Freitag ab 20 Uhr
Liveticker: Coburg - BHC

2. Handball-Bundesliga: Freitag ab 20 Uhr: Liveticker: Coburg - BHC
BHC-Maskottchen Bergi will die nächsten Punkte einsammeln. FOTO: Dirk Freund
Wuppertal / Solingen. Knapp 2.000 Kilometer in zwei Auswärtsspielen hat der Bergische HC in der 2. Handball-Bundesliga noch vor der Brust, ehe es in die wohlverdiente Winterpause geht. Am Freitag (21. Dezember 2017) geht es zum HSC 2000 Coburg (20 Uhr, Liveticker), am zweiten Weihnachtsfeiertag wartet noch die Partie beim HC Elbflorenz Dresden.

Für die Partie am Freitag in der "HUK-Coburg arena" erwartet BHC-Cheftrainer Sebastian Hinze ein schwieriges Spiel. "Die Vorbereitung darauf ist extrem schwer, weil wir nicht genau wissen, was uns erwartet. Coburg hat viele Verletzte, von denen wir auch noch nicht wissen, ob sie dabei sind."

Welche Formation auch immer die Oberfranken aufbieten werden, bescheinigt Hinze dem Gegner insgesamt mehr Potenzial, als der derzeitige Tabellenplatz siebe

aussagen mag. "Wir müssen zusehen, dass wir die Rückraumschützen attackieren. Die große Stärke von Coburg ist die 6:0-Deckung mit einem guten Torhüter Jan Kulhanek als unangefochtene Nummer eins."

Die Löwen wollen äußerst wachsam in das Auswärtsspiel gehen, konnte Coburg doch auf eigener Platte gegen Bietigheim, Balingen und Nordhorn gewinnen. "Es wird schwer, aber unser klares Ziel ist ein Sieg", so Hinze selbstbewusst, Er kann für die am Donnerstagmittag begonnene Reise in den Süden alle personellen Optionen ausschöpfen– alle zuletzt angeschlagenen und verletzten Spieler sind wieder voll im Training. "Eine schöne Situation, wenn alle fit sind", freut sich der BHC-Coach.

Zurück aus Coburg bleibt kaum Zeit, den Heiligen Abend zu genießen. Bereits am ersten Weihnachtstag sitzt der BHC-Tross wieder im Mannschaftsbus in Richtung sächsische Landeshauptstadt. "Aktuell hat Dresden in unserer Vorbereitung noch keine Rolle gespielt – wir gehen die beiden Spiele wie einen Doppelspieltag an, denn wir wollen an Heiligabend ja doch frei machen", beschreibt Hinze den Ablaufplan. "Wir werden wahrscheinlich am Samstag trainieren, was aber auch ein wenig vom Freitagabend abhängen wird. Taktisch bereiten wir uns dann in der Einheit am Montagmorgen vor, bevor wir nach Dresden aufbrechen. Da das Spiel mit Anwurf um 17 Uhr recht früh ist, machen wir uns am Spieltag morgens vor Ort nur kurz mit dem Boden in der ,BallsportARENA‘ bekannt." Ziel sind am Ende 38:2 Punkte.

Die Chancen dafür stehen nicht schlecht. Hinze: "Dresden ist nicht so stabil über die Hinrunde gekommen, wie ich es erwartet hatte. Ich bin ein wenig überrascht, dass sie zu Hause nicht so kontinuierlich gepunktet haben – das wollen wir ausnutzen."

Zum Liveticker: hier klicken!

Die Rundschau-Radrunde
 
 
https://velotime.com.ua

ry-diplomer.com

>nissan-ask.com.ua
www.nissan-ask.com.ua>nissan-ask.com.uanissan-ask.com.ua<>nissan-ask.com.uawww.nissan-ask.com.ua>nissan-ask.com.uanissan-ask.com.uanissan-ask.com.uawww.nissan-ask.com.ua>nissan-ask.com.uanissan-ask.com.ua<>nissan-ask.com.ua
www.nissan-ask.com.ua>nissan-ask.com.uanissan-ask.com.ua<
  • Top Services
  • Verlag
Nebenressort(s):