| 10.00 Uhr

2. Handball-Bundesliga: Freitag ab 19.30 Uhr
Liveticker: Saarlouis - BHC

2. Handball-Bundesliga: Freitag ab 19.30 Uhr: Liveticker: Saarlouis - BHC
FOTO: Dirk Freund
Wuppertal / Solingen. Bereits am Freitagabend (9. März 2018) tritt der Bergische HC um 19.30 Uhr bei der HG Saarlouis zum nächsten Spieltag in der 2. Handball-Bundesliga an. Nach der Heimniederlage im Topspiel gegen den ASV Hamm-Westfalen will der Tabellenführer zurück in die Erfolgsspur (zum Liveticker).

Keine 48 Stunden werden vergangen sein, wenn das Team von BHC-Cheftrainer Sebastian Hinze den gebrauchten Mittwochabend in der Klingenhalle vergessen machen kann und vor allem möchte, wie die Reaktionen zeigen. "Es war keine Enttäuschung, sondern viel mehr Wut auf uns selbst", bewertet Hinze die Gemütslage unmittelbar nach dem Abpfiff mit Blick auf den Freitag als äußerst positiv. "Für uns war wichtig zu sehen, dass wir nur stabil sind, wenn alles stimmt. Der Kopf war nicht frei, weil wir immer auf der Suche nach unserem Spiel waren. Daraus müssen wir lernen. Zum Glück ist bereits gleich wieder ein Spiel, in dem wir es viel besser machen können und zeigen, wie schnell wir es umsetzen", ist sich der BHC-Coach sicher, dass seine Mannschaft die klare Favoritenrolle bei den Saarländern erfolgreich spielen wird.

Das Ziel: "Unser Anspruch muss sein, dort zu gewinnen. Aber es muss auch klar sein, dass Saarlouis von Beginn alles reinhauen wird. Wir müssen es auch tun, um unser Ziel zu erreichen", beschwört Hinze, dass die reine Papierform als souveräner Spitzenreiter nicht automatisch einen Spaziergang beim Tabellenletzten bedeuten wird. Er hat ein klares Bild vor Augen: "Wir wollen das Spiel gegen ein Team bestimmen, das mit einer aggressiven 6:0- oder 3:2:1-Defensive seine Stärke hat und auch auszuspielen versucht."

Wenn sich der BHC-Mannschaftsbus am Freitagmittag auf den Weg ins Saarland macht, dann können die Bergischen personell bis auf Tomas Babak und Jonas Dell weiter aus dem Vollen schöpfen. Dann werden wohl auch die letzten körperlichen Einschränkungen nach der kleinen Grippewelle der vergangenen Woche im Kader der Löwen ausgestanden sein, sodass auch der zuletzt stark auftrumpfende Maciej Majdzinski wieder länger wirbeln kann.

Gegen Hamm hatte Hinze ihn noch weitestgehend geschont, da der Pole lange im Bett lag und ohne Training in das Mittwochsspiel gegangen war.

Zum Liveticker: hier klicken!

Die Rundschau-Radrunde
 
 
そこ

unc-mps.com.ua

www.sledoc.com.ua