| 18.06 Uhr

2. Handball-Bundesliga
TVB: Janouskova geht, Trainer verlängert

2. Handball-Bundesliga: TVB: Janouskova geht, Trainer verlängert
Trainer Martin Schwarzwald und sein Team. FOTO: Dirk Freund
Wuppertal. Der Handball-Zweitligist TV Beyeröhde muss den Verlust der Tschechin Michaela Janouskova hinnehmen. Der Rechtsaußen schließt sich mit sofortiger Wirkung dem tschechischen Spitzenclub Banik Most an. Janouskova hatte zuvor die Verantwortlichen gebeten, den Vertrag aufzulösen, um die sportliche Chance wahrzunehmen und wieder in ihre Heimat zu wechseln.

"Schon bei der Verpflichtung von Micha war klar, dass sie ihr Engagement beim TVB auch nutzen will, um sich wieder für höhere Aufgaben zu empfehlen. Dass ihre Leistungskurve so schnell nach oben gezeigt hat, hat sie auch wieder auf den Schirm höherklassiger Clubs gebracht. Micha hat sich hier immer vorbildlich verhalten, war bestens in die Mannschaft integriert und hätte ihren Vertrag gerne erfüllt, wenn wir darauf bestanden hätten. Wir wollten ihr die Chance aber nicht nehmen, ab Januar auch wieder internationale Spiele im EHF-Cup bestreiten zu dürfen, und haben deshalb nach intensiven internen Gesprächen und Verhandlungen mit Most einem Wechsel zugestimmt", so TVB-Trainer Martin Schwarzwald.

Ob die Beyeröhderinnen nochmal auf dem Transfermarkt tätig werden, lässt der TVB-Vorsitzende Norbert Koch noch offen: "Natürlich versuchen wir jetzt in enger Abstimmung mit unserem Trainer das Vakuum, welches Michaela auf der rechten Seite hinterlässt, zu füllen. Allerdings ist uns auch bewusst, dass es nahezu unmöglich ist, den Abgang gleichwertig zu ersetzen. Wir werden nichts überstürzen und bleiben unseren Prinzipien treu. Das Vertrauen in unseren bestehenden Kader ist groß und es ist auch eine Chance für andere Spielerinnen, sich jetzt für höhere Aufgaben zu empfehlen."

Unterdessen können die Verantwortlichen aber auch eine vorzeitige Vertragsverlängerung bekannt geben: Trainer Martin Schwarzwald bleibt bis 2019 auf der Kommandobrücke. TVB-Abteilungsleiter Stefan Müller: "Wir sind mit Martins Arbeit und seinem großen Engagement überaus zufrieden und sind froh uns, dass er sich bereits so frühzeitig wieder für den TV Beyeröhde entschieden hat!"

Schwarzwald erklärt: "Es ist unser Bestreben, mit unseren Spielerinnen auch in die neue Saison zu gehen. Und es versteht sich von selbst, dass ich als Trainer mit meiner Zusage vorweggehen muss. Ich fühle mich beim TV Beyeröhde sehr wohl und sehe den Verein weiter als perfektes Umfeld, um auch mich als jungen Trainer weiterzuentwickeln. Nach kurzer Abstimmung mit meiner Partnerin war meine Zusage nur eine Formalität. Ich freue mich auch in der kommenden Saison mit den Handballgirls weiter arbeiten zu dürfen."

Nach der klaren 24:37-Niederlage im Spitzenspiel bei HL Rosengarten 08/Buchholz empfängt der Tabellenvierte TVB am Samstag (6. Januar 2018) um 18.45 Uhr in der Buschenburg die HSG Hannover-Badenstedt.

 
http://www.best-cooler.reviews

посмотреть

steroid-pharm.com