| 21.42 Uhr

2. Handball-Bundesliga
TVB: Lisa Havel ersetzt Joyce Roeske

2. Handball-Bundesliga: TVB: Lisa Havel ersetzt Joyce Roeske
Die Neuzugänge des TVB (von li.): Johanna Heldmann, Lisa Havel, Hannah Kamp, Natascha Krückemeier. FOTO: TVB
Wuppertal. Mit einer Athletik-Trainingseinheit beim Kooperationspartner "Crossfit-Wuppertal" und einem Laufprogramm hat der Handball-Zweitligist TV Beyeröhde die Vorbereitung aufgenommen – sowie mit einem weiteren Neuzugang: Nachdem der TVB die junge Joyce Roeske aus persönlichen Gründen hat ziehen lassen müssen, wurde Lisa Havel kurzfristig eine Verstärkung für die rechte Außenbahn verpflichtet.

"Joyce hat uns im letzten halben Jahr sehr geholfen und wir hätten auch gerne mit ihr weitergemacht. Nach dem Abitur stehen für sie jedoch einschneidende Veränderungen an, sodass wir ihrem Wunsch nach Vertragsauflösung nachgekommen sind. Dass uns mit Lisa direkt eine Wunschlösung für die vakante Position zugelaufen ist, ist wirklich ein großer Glücksfall!", so TVB-Coach Martin Schwarzwald. "Lisa ist eine hervorragend ausgebildete und flinke Außenspielerin. Mit ihrer kommunikativen und freundlichen Art passt sie bestens in unser Mannschaftskonstrukt und wird mit Hannah Kamp ein tolles Duo auf der rechten Außenbahn bilden!"

Die 23-jährige Linkshänderin spielte zehn Jahre beim HC Leipzig und war nach drei Jahren in Rödertal zuletzt beim SC Markranstädt in der dritten Liga aktiv. Nach dem erfolgreichen Abschluss ihres Studiums der Medienforschung / Medienpraxis möchte sie nun den Master erwerben, was sie nach Nordrhein-Westfalen führte.

"Ich freue mich auf die kommende Saison beim TV Beyeröhde und nehme die Herausforderung 2. Liga gerne an. Nach der durchaus erfolgreichen Zeit bei Markranstädt in der 3. Liga, hoffe ich mit meinen Spielanteilen nun meinem neuen Team weiterhelfen zu können", sagt sie.

Erste Gelegenheit hierzu bietet sich bereits an diesem Wochenende im Rahmen des TVB-Trainingslagers in der Sporthalle Buschenburg. Samstagabend testen die Handballgirls gegen den ASC 09 Dortmund, am Sonntag ist Regionalliga-Aufsteiger GSG Duisburg zu Gast in Wuppertal.

Die Rundschau-Radrunde