| 21.10 Uhr

Fußball: Wuppertaler SV
WSV am Montag mit erstem Testspiel in Spanien

Fußball: Wuppertaler SV: WSV am Montag mit erstem Testspiel in Spanien
Torjäger Christopher Kramer am Köln-Bonner Flughafen. FOTO: Jochen Classen
Wuppertal / Oliva. Strahlenden Sonnenschein und frühlingshafte Temperaturen um 20 Grad Celsius – die bekam der Fußball-Regionalligist Wuppertaler SV am zweiten Tag seines Trainingslagers im spanischen Oliva nicht geboten. Im Gegenteil: Es regnete ausgiebig, dazu wehte es kräftig. "Das macht aber überhaupt nichts", zeigt sich Chefcoach Stefan Vollmerhausen bester Laune. Von Jörn Koldehoff

Aus gutem Grund: "Wichtig ist, dass wir gute Rasenplätze haben, und das sind sie. Das Hotel ist wirklich toll mit hervorragenden Regenerationsmöglichkeiten. Wir haben am heutigen Sonntag zwei wirklich gute Einheiten hingelegt." Zufrieden ist Vollmerhausen auch, weil am Abend auch Torhüter Maurice Horn und die Feldspieler Yusa Alabas und Scott Gulden eingetroffen sind. Damit sind nun 24 Akteure und damit zwei komplette Teams vor Ort. Kevin Pytlik und Gino Windmüller sind zwar angeschlagen, Windmüller soll aber spätestens Dienstag wieder komplett einsteigen.

Im Fluss sieht Vollmerhausen zudem die Integration der Neuzugänge. "Tjorben Uphoff und Michael Blum sind ja schon zwei Wochen bei uns. Aber auch bei Semir Saric, Sascha Schünemann und Enes Topal sieht man deutlich, dass sie bei ihren ehemaligen Clubs mitten in der Vorbereitung waren."  Sie alle, so ist Vollmerhausen sicher, "bringen uns einen qualitativen Schub".

Das erste Testspiel steht am Montag (29. Januar) um 15 Uhr gegen ein Team aus Ungarn an, weiter geht es am Mittwoch (31. Januar) um 14 oder 15 Uhr gegen den spanischen Drittligisten CD Eldense (Segunda B).

WSV-Spieler Enzo Wirtz schreibt für das , mit dem die Juegosdechicas, kooperiert, ein Trainingslager-Tagebuch. Sein erster Bericht:

Die Rundschau-Radrunde
 
 
у нас

https://bestseller.reviews

https://bestseller-sales.com