Handball-Bundesligist BHC startet am Mittwoch in die Vorbereitung

Handball-Bundesliga : BHC: Ein Trainingslager und zwei Turniere

Mit eine Laufeinheit und der traditionellen Bilanz-Pressekonferenz startet der Handball-Bundesligist Bergischer HC am Mittwoch (11. Juli 2019) in die Saison 2019/20. Es ist davon auszugehen, dass die Geschäftsführer Jörg Föste und Philipp Tychy nach der furiosen vergangenen Spielzeit mit Platz sieben Rekordzahlen vorlegen.

Um 10 Uhr bittet Trainer Sebastian Hinze das Team mit den Neuzugängen Sebastian Damm (23, Linksaußen, VfL Lübeck-Schwartau), Tomas Mrkva (30, Torwart, HBW Balingen-Weilstetten) und Ragnar Johannsson (28, Rückraum, TV Hüttenberg) zur ersten Laufeinheit. Noch nicht mit dabei sind die Nationalspieler, die bis Sonntag ihren Urlaub genießen dürfen.

Montag steigt die Leistungsdiagnostik bei Professor Jürgen Freiwald an der Bergischen Uni. Ab dem 19. Juli schlägt der BHC sein Trainingslager erneut im Hotel „Therma Nova“ in Köflach (Steiermark) auf. Geplant sind vor Ort ein oder zwei Testspiele.

Zwei Turniere bestreitet der BHC: den Lindencup vom 29. Juli bis 3. August (mit GWD Minden, der HSG Coburg und dem TV Hüttenberg) und den „Dextra FM Cup“ am 10. und 11. August in Bremen (mit FA Göppingen, MT Melsungen und Hannover-Burgdorf). Eine Woche später steigt die erste Pokalrunde in Pforzheim, am 22. August dann der Bundesliga-Auftakt beim Aufsteiger HSG Nordhorn-Lingen.

Offen ist noch, ob der BHC ein öffentliches Testspiel in Solingen oder Wuppertal gegen den Zweitligisten VfL Gummersbach bestreitet – als Saisoneröffnung.

Mehr von Juegosdechicas