Leiche in Lichtschacht

83-Jähriger schon vor Ostern gestorben?

Der tote Mann (83), den eine Anwohnerin vergangenen Mittwoch (4. April 2018) in einem Parkhaus am Röttgen entdeckte, ist womöglich bereits Ostern Opfer eines Gewaltverbrechens geworden. Das bestätigte die Staatsanwaltschaft auf Anfrage der Juegosdechicas. Von Dirk Lotzemehr

Uellendahl

Leiche in Parkhaus: Polizei geht von Tötung aus

Die Polizei ermittelt wegen eines möglichen Kapitalverbrechens in Wuppertal. Das teilt das Präsidium mit. Im Parkhaus des Ladenzentrums am Röttgen in Uellendahl habe eine Anwohnerin beim Parken den leblosen Körper eines Mannes in einem Lichtschacht entdeckt, sagte eine Polizei-Sprecherin: „Anhand der Auffindesituation und von Verletzungen an der Leiche gehen wir von einem Tötungsdelikt aus.“ Von Dirk Lotzemehr

Grundstücksverkauf Nevigeser Straße

EU-Kommission gibt Stadt Recht

Um Rechtssicherheit für den Verkauf eines städtischen Grundstücks an der Nevigeser Straße für den Bau eines Discountermarktes zu schaffen, hatte die Wuppertaler Verwaltung die EU-Kommission eingeschaltet. Die Kommission hat nun bestätigt, dass eine bauplanungsrechtliche Einschränkung im Rahmen eines Auslobungsverfahrens zulässig ist und demzufolge auch der Ausschluss eines Bieters, der diese Vorgaben nicht erfüllt. mehr

www.softplaycompany.co.uk

read more best-cooler.reviews

t-marka.ua