| 20.51 Uhr

Dönberg
Natur pur am "Elfentor"

Dönberg: Natur pur am "Elfentor"
Regelmäßig an der frischen Luft die Abenteuer erleben, die ein Wald bietet – natürlicher geht es nicht. FOTO: Bube
Wuppertal. Von Untenrohleder bis zum Woltersberg erstreckt sich das Gelände der Elterninitiative "Waldkindergarten Elfentor", die zum neuen Kindergartenjahr im August 2018 an den Start geht. Von Manfred Bube

An der frischen Luft die abwechslungsreiche Artenvielfalt im Wald sehen, hören, riechen, schmecken und fühlen, bei Wind und Wetter eins werden mit der Natur, dieses Abenteuer können ab August 2018 Kinder von drei Jahren aufwärts im Norden Wuppertals erleben.

Die Idee, einen Waldkindergarten zu gründen, kam Daniela Schönfeld quasi vor Ort: "Wir sind eine Gruppe von Müttern, die sich sich regelmäßig mit Nachwuchs am Dönberg zum Spaziergang durch Flora und Fauna trifft. Für unsere Kinder ist das immer eine tolle und spannende Angelegenheit. Zu beobachten, wie interessiert sie dort ihrer Umwelt begegnen, führte im Frühjahr 2016 zu der Überlegung, ihnen das täglich zu ermöglichen."

Mit Ehemann Oliver und sechs weitere Eltern gründet sie die Elterninitiative und gemeinsam ging es nun an die bürokratische Hürden. Die so groß gar nicht waren: "Das zuständige Forstamt räumte uns ein Nutzungsrecht für das Waldgebiet am Westfalenweg von Untenrohleder bis zum Woltersberg am Dönberg ein, vom Bauamt kam die Genehmigung, auf dem Areal ein Bauwagen als Basis-Station aufzustellen, Jugendamt und Paritätischer Wohlfahrtsverband zeigten sich begeistert und sicherten Unterstützung zu", sagt Oliver Schönfeld freudig – und berichtet davon, dass unter Leitung einer Waldpädagogin zwei weitere pädagogischen Fachkräfte sowie eine Praktikantin oder ein Praktikant die Kleinen täglich von 7.30 bis 15 Uhr betreuen werden.

Beim Spielen und Toben im Kreislauf der Natur motorische, kognitive und vitale Fähigkeiten zu steigern – das steht dabei Kindern aller Nationen ebenso offen wie Jungen und Mädchen mit Handicaps. Wobei allerdings individuelle Einschränkungen mit dem Aufenthalt im Wald vereinbar sein sollten. Angedacht ist übrigens auch, Großeltern aktiv in das Geschehen, das im August 2018 offiziell startet und monatlich pro Kind und inklusive einem täglich frisch zubereiteten Mittagessen 120 Euro kostet, einzubeziehen.

Liegen bereits zahlreiche Anmeldungen für Dreijährige vor, werden jetzt aber noch ältere Kinder zum Mitmachen gesucht. Fragen dazu wie zum Konzept insgesamt beantworten Daniela und Oliver Schönfeld gern unter Telefon 272 672 66 und 0177 / 877 71 92. Detailliertere Informationen verrät auch die Facebook-Seite vom Waldkindergarten Elfentor.

Eine weitere Möglichkeit, mehr über das Projekt zu erfahren, bietet auch die unverbindliche Teilnahme am erwähnten Spaziergang, der jeden Donnerstag um 9 Uhr am Waldeingang Woltersberg im Bereich Neuenbaumer Weg beginnt.

Die Rundschau-Radrunde
 
 
https://topobzor.info

https://topobzor.info

https://topobzor.info