| 17.11 Uhr

Sternsinger bei der GEPA
Gemeinsam gegen Kinderarbeit

Sternsinger bei der GEPA: Gemeinsam gegen Kinderarbeit
Gut gelaunt im Einsatz für den guten Zweck. FOTO: GEPA - The Fair Trade Company
Wuppertal. "Wir wünschen euch ein fröhliches Jahr – Kaspar, Melchior und Balthasar!" Mit Gesang und Gedichten besuchten fünf Sternsinger das Fair-Handelshaus GEPA in Vohwinkel.

"Wir freuen uns, dass ihr bereits zum dritten Mal in Folge wieder bei uns seid", so GEPA-Geschäftsführer Matthias Kroth. Mit dabei waren Petra Schürmann (Grundsatzreferentin beim GEPA-Gesellschafter Kindermissionswerk "Die Sternsinger") und Thomas Otten(Pastoralreferent Pfarreien-Gemeinschaft Wuppertaler Westen).

Die Sternsinger-Aktion steht in diesem Jahr unter dem Motto "Gemeinsam gegen Kinderarbeit – in Indien und weltweit". "Ich finde das Motto passt dieses Jahr besonders gut hierher, denn bei der GEPA werden Produkte ohne Kinderarbeit hergestellt", sagt Petra Schürmann. Sie selbst hat das Projekt in Indien besucht, das die Sternsinger in diesem Jahr unterstützen: "Am meisten beeindruckt hat mich, dass man selbst mit kleinen Dingen dort wirklich etwas bewegen kann."

Mit den gesammelten Spenden unterstützt das Kindermissionswerk eine Gruppe in Indien, die sich für Kinderrechte einsetzt und regelmäßige Treffen für Kinder organisiert: "Schon nach wenigen Treffen haben sich die Auswirkungen auf die Kinder gezeigt: Sie wissen jetzt z. B., dass sie ein Recht auf Schulbildung haben."

Und was motiviert die Kinder? "Ich mache in diesem Jahr besonders gern mit, weil ich das Motto gut finde und dadurch die Kinder in Indien nicht mehr arbeiten müssen", sagt Thilo. Er und seine Schwester Nike sind bisher jedes Jahr bei der GEPA mit dabei gewesen. "Ich komme gern mit zur GEPA, weil es hier immer so leckeren Kakao gibt", meint Nike.

 
продвижение сайтов цены

посмотреть www.nl.ua

здесь