| 15.06 Uhr

Top Magazin
Was ist an Wuppertal top, Thomas Braus?

Top Magazin: Was ist an Wuppertal top, Thomas Braus?
Thomas Braus, Intendant der Wuppertaler Bühnen. FOTO: Uwe Schunkel
Wuppertal. Wuppertal ist eine Stadt mit vielen Gesichtern, manchmal habe ich den Eindruck, nicht in einer Stadt zu leben, sondern in vielen Städten gleichzeitig.

Die bekannten Wuppertaler Wahrzeichen, das Raue, Markige des Bergischen Landes, das viele Grün … natürlich, all das verleiht der Stadt einen besonderen Charme. Auch das Miteinander der verschiedenen Kulturen macht die Stadt aus, und diese Vielfalt schätze ich sehr. Aber was ist für mich persönlich wirklich top an Wuppertal?

Als Schauspieler sucht man sich die Stadt, in der man leben will, meistens nicht aus. Man wird von einem Theater engagiert und bleibt dort in der Regel nicht länger als ein paar Jahre, um dann zum nächsten Theater weiterzuziehen. Als ich mit "Kind und Kegel" hierhergezogen bin, hatte ich nicht damit gerechnet, im Jahr 2018 immer noch hier zu leben, aber ich habe es auch nie bereut, obwohl der Zustand des Theaters, wie er sich mir hier darbot, nicht mit dem vergleichbar war, was ich aus dem "satten" Baden Württemberg gewohnt war. Hier in Wuppertal musste ein Theater um seine Existenz kämpfen, und das tut es noch immer.

Das Theater kämpft aber nicht allein, es sind die vielen Bürgerinnen und Bürger dieser Stadt, die sich trotz schwieriger Umstände mit ihrer ganzen Kraft und einem außerordentlichen Engagement einbringen und so eine Kreativität freisetzen, die diese Stadt so lebendig macht.

Das ist für mich top an Wuppertal!

Die Rundschau-Radrunde